Der Doppeldecker: der kleine Mehrzwecksaal auf den Sanitäranlagen

Der Spatenstich im Januar 2020 begann mit dem Bau der Sanitäranlagen. Wie sämtliche andere Bauten von ARCA wurden die Wände mit nicht gebrannten und lokal hergestellten Lehmziegeln erbaut. Im Gegensatz zum grossen Mehrzwecksaal wurden im unteren Bereichwegen des doppelstöckigen Baus keine Holzpfeiler verwendet, sondern eine Struktur aus Beton und Eisen. Die Treppe aus Eukalyptus-Pfeilern und Stufen des Jackfrucht-Baums erstellte der Schweizer Zimmermann David Grab im Rahmen seines ehrenamtlichen Sozialeinsatzes. Im Juli 2021, wurde der gesamte Bau abgeschlossen.

Im unteren Stock befinden sich für Frauen und Männer getrennte Sanitärbereiche mit Toiletten, Garderoben und Duschen, ein rollstuhlgängies WC, sowie ein Werkzeug- und Materialraum. Auf der oberen Etage, wo eine grosszügige Varanda einen wunderschönen Ausblick auf die Umgebung von Palmeiras und den Berg "Morrão" bietet, wurde ein kleiner Mehrzwecksaal erstellt mit einem Materialraum im hinteren Bereich, wo sich ebenfalls die beiden Wassertanks (Leitungswasser und Regenwasser von der Zisterne) befinden. Der kleine Mehrzwecksaal wird künftig Raum bieten für Workshops, Kurse und Unterrichte (z.B. Englisch, Musik, Malen, Schneidern, etc.) sowie für grössere Sitzungen. Die Tische und Stühle, welche von einem im Quartier wohnhaften Schreiner fabriziert wurden, sind klappbar, bzw. stapelbar und können bei Bedarf in den Materialraum gestellt werden.